Auszug aus der Vereinschronik
 

Der Stadtverband der Kleingärtner e.V. Schweinfurt ist die Dachorganisation der 6 Kleingartenvereine in Schweinfurt.
 
Der „Ortsverband Schweinfurt im Landesverband Bayer. Kleingärtner e.V.“ wurde am 09.05.1947 gegründet, sein heutiger Name ist: „Stadtverband der Kleingärtner e.V. Schweinfurt.“
Der damalige 1.Vorsitzende war Gartenfreund Pfeuffer, ab 11.04.1949 übernahm Gartenfreund Fritz Rinkenbach das Amt und gab dieses nach 40 Jahren im Jahre 1989 ab. Seit dieser Zeit hat Gartenfreund Roland Bauer den Vorsitz. Die ersten Kleingärten gab es bereits 1918 an der Dittelbrunnerstraße. (Zellerbrücke) Die Vielzahl der unorganisierten Kleingärten wurden am 13.Juni 1934 unter dem Namen „Kleingartenvereinigung Schweinfurt im Reichsbund der Kleingärtner und Kleinsiedler Deutschlands links und rechts des Mains“ gegründet. 
Sie unterschieden sich in Block A + B. Die große Notlage in der Bevölkerung und die Nachfrage nach einem Stückchen Land, auf dem Gemüse und Obst angebaut werden konnte, war riesig groß. Deshalb bildeten sich viele Gruppen und Vereine, nämlich: 

  • Kleingartenverein Zellerau
  • Hutrasen
  • Oberndorf
  • Steinstraße
  • Sachskolonie
  • Alter Wartweg

Die nördlich gelegenen Gärten wurden 1947 erstellt und 1948 der südliche Teil, nachdem die vielen Bombentrichter von der Stadt Schweinfurt verfüllt waren. Unter großen Anstrengungen wurde jede Parzelle von den Pächtern mit der Spitzhacke und Spaten bearbeitet. Im Verband sind z.Zt. 1063 Mitglieder registriert. Darunter sind viele ausländische Mitbürger und deutschstämmige Immigranten. Die 6 Kleingartenvereine haben folgende Mitgliederstärken:
 

  • 480 Arbeitsgemeinschaft Alte Warte
  • 223 Kleingartenvereinigung am Schweinfurter Kreuz + Hutrasen
  • 206 Kleingartenverein Oberndorf
  • 85 Kleingartenverein Sonnenblick
  • 43 Kleingartenverein Zellerau ( Heckenweg + Dittelbrunnerstraße )
  • 26 Kleingartenanlage Berglblick

 

Bis 2011 konnten nur 976 Kleingärten verpachtet werden. Bürgermeister der Stadt Schweinfurt Otto Wirth übergab am 18.Juni 2011 24 neue Kleingärten an den 1.Stadtverbandsvorsitzenden Roland Bauer. Der Wunsch 1000 Kleingärten für Schweinfurt wurde nach 22 Jahren erfüllt. Auf der Warteliste stehen noch 87 Bewerber nach einen Kleingarten.

Die Lage der Kleingartenanlagen:

  • Arbeitsgemeinschaft Alte Warte Franz Schubert Straße ( Kasernen)
  • Kleingartenvereinigung am Schweinfurter Kreuz a) Baggersee b) am Hutrasen
  • Kleingartenverein Oberndorf an der A 70
  • Kleingartenverein Sonnenblick oberhalb der Galgenleite
  • Kleingartenverein Zellerau a) am Heckenweg b) am Marienbach>
  • Kleingartenanlage Berglblick an der Geldersheimerstraße