Es wird kein Vorstand gefunden


Der 1. Vorstand (es könnte auch der 1. + 2. Vorsitzende ausfallen) kann wegen Krankheit sein Amt nicht mehr ausüben.
 
Bei der Mitgliederversammlung stellt sich niemand zur Wahl.

Wichtig:

  • Was steht in der Satzung?
  • Die Amtszeit beträgt 3 Jahre?
  • Der Vorstand bleibt bis zur Neuwahl eines neuen Vorstands im Amt?
  • Dass nur der 1. und 2. Vorsitzende gemeinsam den Verein im Innen und Außenverhältnis vertreten?

Achtung: Fehlt dann einer der beiden, ist der Verein nicht mehr handlungsfähig!

Es gibt kein Vertretungsorgan mehr!

Lösungsvorschlag: Nachdem sich bestätigt hat, dass es tatsächlich keinen (keine) Kanditaten gibt, kündigen sie an, dass sie das Amt noch für 2-3 Monate wahrnehmen werden. Kündigen sie gleichzeitig an, dass sie zum entsprechenden Stichtag eine außerordenliche Mitgliederversammlung einberufen werden.

Einziger Tagesordnungspunkt: Neuwahl eines 1. Vorsitzenden (bzw. 1. + 2. Vorsitzenden)

Stellen sie gleichzeitig auch klar, falls sich auch niemand findet, ohne Wenn und Aber zurückztreten und ein Notvorstand über das Amtsgericht bestellen werden.

Der Verein kann nur über einen Notvorstand Geld eintreiben oder ausgeben.