Beim Einkauf der Rosen sollten Sie folgendes beachten:

  1. Rosen kauft man grundsätzlich bei einer Rosen- oder Baumschule. 

  1. In den Rosenschulen bekommt man Rosen in 3 Güteklassen und zwar, Güteklasse A mit drei kräftigen Trieben, Güteklasse B mit zwei kräftigen Trieben und die Güteklasse C hat nur einen kräftigen Trieb. 

  1. Alle Triebe sollten aus der Veredelung entspringen.

  1. Wichtig ist außerdem die Gesundheit der Pflanze und zwar Toleranz bei Pilzkrankheiten, wie Mehltau, Sternrußtau, Falscher Mehltau und Rosenrost.

  1. Pflanzen mit dem Qualitätsmerkmal ADR sollten Sie deshalb unbedingt bevorzugen.

  1. Außer wurzelnackter Rosen, die man ausschließlich im Herbst oder im zeitigen Frühjahr pflanzen sollte, gibt es auch:

    1. Beutelverpackte Rosen
    2. Rosen im Pflanztopf mit Erdballen
    3. Die Containerose, die man ganzjährig pflanzen kann

Empfehlenswert ist auch der Rosenversand bei Kordes und Tantau. Über die Bayerische Landesanstalt LWG Gartenakademie,
kann eine Liste für Rosenschulen abgerufen werden. http://www.lwg.bayern.de/